Neuer Filmbeitrag zur Gruseltour die 2. Da wir Probleme mit der Tonspur auf YouTube hatten, haben wir den Filmbeitrag zu Der wahnsinnige Mr. Ripper überarbeitet und erneut hochgeladen. Die Tour gehört zu einer der am längsten in unserem Programm laufenden Horrorstücke und ist nach wie vor sehr beliebt.

Neuer Filmbeitrag zur Gruseltour die 2.:

Premiere mit der Hessenschau

Die Premiere der Tour fand im Jahre 2014 statt und wurde von der Hessenschau gefilmt und ausgestrahlt. Die Führung war schon beim Start gut besucht und hat seitdem nicht an Beliebtheit verloren.

Der wahnsinnige Mr. Ripper im Hessenschau-Beitrag vom 20.04.2014 (gegen Ende der Sendung)

Seitdem Stetige Verbesserung

Zum Zeitpunkt der Premiere war diese Tour jedoch noch nicht so ausgereift wie jetzt, obwohl sie starken Zuspruch hatte. Allerdings haben wir auf Anstoß von unseren lieben Gästen seitdem an einigen Verbesserungen gearbeitet.

Unter anderem haben wir auf das Vorlesen von geschichtlichen Daten aus einem gestalteten Textheft komplett verzichtet. Später haben wir die nun frei vorgetragenen historischen Passagen weiter stark gekürzt, da sie zu sehr das Grusel-Niveau abgesenkt haben. Denn wir haben festgestellt, dass unsere lieben Gäste mehr den unmittelbaren Horror erleben möchten, als zahlreiche historische Fakten aufzunehmen. Dennoch haben wir nicht ganz auf den Vortrag von Fakten verzichtet, da es ja eine Mischung aus Stadtführung und Horror-Theater bleiben sollte. Zusätzlich haben wir uns bemüht, die total verrückte Rahmengeschichte weiter abzurunden und nachvollziehbarer zu machen. Mehr dazu könnt ihr bei der Beschreibung zur Tour Der wahnsinnige Mr. Ripper erfahren.

Sie ist neben den Innenstadt-Touren auch die einzige Gruseltour, die im Hellen ihre Wirkung nicht verliert. Sie wurde auch bereits häufig als Schul- oder Firmenveranstaltung gebucht.

Da der Park tagsüber – und im Sommer auch nachts – bei den Frankfurtern sehr beliebt ist zum Picknicken und Sport, sind dort weniger Erschreck-Momente als bei den Niddapark-Touren, wie zum Beispiel Die Schrecken der weißen Spinne möglich. Trotzdem haben wir nicht ganz von den Erschreck-Momenten abgesehen, wie ihr in dem Filmchen sehen könnt. An dieser Stelle vielen Dank an unser tolles Publikum :).

Wir freuen uns über euer Feedback